Freitag, 20. Februar 2015

ein herz und eine seele...tee und plätzchen

der dritte teil der trilogie der heißgetränke: tee und cookies...eine traditionelle britische heißgetränke kombination.

der perfekte anlass um mit meinen selbstgemachten teebeuteln anzugeben...mit einem plätzchenanhänger sind sie nicht nur äußerst hübsch, sondern auch äußerst praktisch.
...auch dieses mal sind die plätzchen glutenfrei, aus nur wenigen zutaten, wie zum beispiel mandeln und marzipan zubereitet und echt lecker.

teil eins der trilogie, kaffee und kuchen (schwarze bohne muffins) und teil zwei heiße schokolade und marshamallows findet ihr hier.





http://silke-rudat-de.blogspot.de/2015/02/ein-herz-und-eine-seeleheie-schokolade.html

http://silke-rudat-de.blogspot.de/2015/02/ein-herz-und-eine-seelekaffee-und-kuchen.html


das rezept findet ihr gleich hier am ende des beitrages.











das wird für die teebeutel benötigt


- tee oder kaffee filter
- plätzchen ausstecher

- stift

- schere

- garn

- tee

- kleiner löffel

so wird es gemacht



- einen der filter, den ausstecher und einen stift bereitlegen




- den ausstecher als vorlage benutzen und ein herz auf den filter zeichnen




- vielleicht bekommt ihr sogar zwei herzen aus einem filter




- die herzen einzeln grob ausschneiden



- garn und schere zurechtlegen




- das garn in gewünschter länge zurechtschneiden




- den gefalteten faden in die mitte zweier fliterschichten platzieren




- die beste position scheint die mitte der herzen zu sein.




- entlang der markieren nähen...entweder mit einer nähmaschine oder mit der hand



- ein öffnung für den tee freilassen




- knapp entlang der naht die überreste des filters zurückschneiden




- so weit weit so good




- sieht schon mal recht hübsch aus




- den tee und den kleinen löffel zurechtlegen




- den tee durch die kleinen lücke in den teebeutel einfüllen




- es könnte ein bisschen was daneben gehen



- die offenen naht verschliessen




- und da sind sie...die herzförmigen teebeutel




- ein plätzchen an jedem teebeutel befestigen, indem der faden durch das loch im plätzchen gezogen wird




- und das war es auch schon





die idee für die handgemachten teebeutel kommt von hier:

http://www.merrimentdesign.com/handsewn-teabags-tied-to-yummy-cookies.php


und das ist was man für die plätzchen benötigt


- 200g gemahlene mandeln

- 200g marzipan

- 100g puderzucker

- 100g zucker

- 1 eiweiß

- spritzer zitronensaft

- 1 strohhalm


so wird es gemacht


- alle zutaten miteinander verkneten

- den teigball für eine stunde im kühlschrsnk ruhen lassen
- den teig ausrollen

- herzen ausstechen

- mit dem strohhalm ein loch in jedes herz stechen

- für sieben bis 10 minuten bei 160 grad backen

- auskühlen lassen

das originalrezept kann hier gefunden werden:


http://bom-glutenfrei.blogspot.de/2014/04/osterplatzchen.html

 
ich hoffe euch hat der beitrag gefallen...vielen dan für euren besuch...liebe grüße...silke

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen