Donnerstag, 31. Januar 2013

memoboard für mädels und für kerle

...und hier noch ein paar memoboards...dieses mal ohne designer inspriation...aber wieder einmal sehr einfach herzustellen, preisgünstig und mit einer menge möglichkeiten diese zu variieren...und sogar mit einer variante für männer.










mädchenkram



                         
jungskram





 mehr oder weniger geschlechtsneutral


das wird benötigt

 





- leinwand 30 mal 40cm

- stoff, etwas grösser als die leinwand

- polsterung, etwas grösser als die leinwand
  ( volumenvlies, schaumstoff oder dunstabzugshaubenwatte )

- filz, etwas kleiner als die leinwand

- farblich abgestimmte satinbänder, etwas 3 meter

- handtacker und tackerklammern

- heissklebepistole und klebesticks

- optional, schmuck-musterklammern, knöpfe, stoffblumen oder broschen



so wird es gemacht






- polstermaterial groß genug zuschneiden, um die leinwand zu bedecken und auf der rückseite befestigen zu können


 




- das polstermaterial mit dem handtacker befestigen







- damit es in etwa so aussieht






- den stoff zuschneiden, gross genug, die gepolsterte leindwand bedecken und auf der rückseite befestigen zu können






- den stoff mit dem handtacker befestigen, dabei das muster des stoffes beachten und den stoff recht straff ziehen







- damit es ungefähr so aussieht







- die bänder auf der vorderseite nach belieben arrangieren und auf der rückseite mit dem handtacker befestigen







- die bänder etwas länger zuschneiden








- die bänder an der gegenüberliegenden seite straff befestigen

- das ganze mit den anderen bändern wiederholen







- auf wunsch die bänder dekorieren






- ein etwas kürzeres band am oberen rand des memoboards als aufhängung 










- filz etwas kleiner als das fertige memoboard zuschneiden

- mit der heissklebepistole auf der rückseite befestigen, um diese zu bedecken














- notizzettel, fotos oder auch glückwunschkarten zwischen die satinbänder schieben und den anblick geniessen

- viel spass damit    


und hier wurde ich inspiriert:   

   



                              



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen