Sonntag, 10. Februar 2013

zweckentfremden...ist ja auch irgendwie nachhaltig

das couch magazin endet heute nacht ihre couch blog star aktion und hat "nachhaltigkeit, dinge, die die welt besser machen" als thema in den virtuellen raum gestellt.

...spannend und eigentlich auch ganz schön anspruchsvoll, aber ich freue mich schon auf die beiträge derjenigen, die tatsächlich die welt verbessern können...ich kann leider nur meine eigene welt verbessern und meine freude daran mit anderen teilen...aber immerhin.

ich also widme mich dann mal der nachhaltigkeit...also auch nur im rahmen der welt eines klitzekleinen kreativblogs.

...meine leidenschaft alltägliche dinge zweckzuentfremden und ihnen dadurch einen alternativen verwendungszweck zu verschaffen oder bereits ausgedienten dingen eine zweite chance zu geben, verschlägt mich meist in baumärkte, krimskramsläden und discounter jeglicher art.

hier nun ein kleines beispiel wie wäscheleine, paketschnur und effektgarn in kürzester zeit mit nur ein wenig geschick und einer großen häkelnadel einen großen auftritt als extravagante tischsets hinlegen.















das wird benötigt

 

eine große häkelnadel
wäscheleine
paketschnur
noppengarn





 so wird es gemacht


runde 1 - sechs laufmaschen mit einer kettenmasche zu einem ring verbinden

runde 2 - acht feste maschen in den luftmaschenring häkeln

runde 3 - einen bogen von drei luftmaschen in jede feste masche häkeln

runde 4 - einen bogen von fünf luftmaschen in die mitte jedes vorherigen bogens häkeln

runde 5 - ein bogen von drei luftmaschen in jeweils den anfang und die mitte des vorherigen bogens  häkeln

runde 6 - einen bogen von sieben luftmaschen in jeden in jeden zweiten vorherigen bogen häkeln

runde 7 - jede vorherige luftmasche mit einer festen masche umhäkeln


je nach lauflänge der wolle, der nadelstärke und der gewünschten größe läßt sich das tischset beliebig vergrößern














...ich wünsche euch viel spaß...!!!







Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen