Sonntag, 22. Mai 2016

das persönliche kochbuch

...ganz schön altmodisch und trotzdem ganz schön cool...das analoge kochbuch...handgemacht...!!!

ich liebe es auch, das internet nach allem möglichem und eben auch nach rezepten zu durchsuchen...und ja ich speichere sie auch...und nutze mein ipad als kochbuch. 

...aber ehrlich gesagt...ich bevorzuge noch immer, meine eigenen rezeptsammlungen manuell zu durchblättern und scheue mich auch nicht davor meine lieblingsrezepte aufzuschreiben.

"the good food book" war ein geschenk für einen lieben freund, der seine ernährung umstellen musste...die idee die rezepte nicht in ein starresbuch zu schreiben, finde ich großartig und auch sehr praktisch.

...als mehr oder weniger lose sammlung, hat man es doch viel einfacher, rezepte hinzuzufügen oder eben auch zu entfernen.

...und es sieht auch noch verdammt cool aus...ist es nicht in tolles geschenk für männer...???

okay...für die männer zumindest, die gerne kochen oder es lernen müssen.

das konzept des buches lässt sich natürlich auf so viele andere dinge übertragen...zettelwirtschaften jeglicher art, fotos, adressen, briefe und auch als gästebuch eine gute idee.

...ganz bestimmt werde ich noch so einige bücher dieser art für mich selbst machen...vielleicht mit ein bisschen mehr glamour...oder einfach genau so puristisch wie dieses.

ihr seid herzlich eingeladen, euch meine beilderte anleitung anzuschauen...das buch ist wirklich einfach zu machen...ein durchsichtiges tischset und ein paar klammern...viel mehr ist nicht notwendig.










das wird benötigt




- tischset (transparent)

- drei klammern

- buchstaben schablonen

- weisser buntstift

- weisser lackstift

- schwarzes papier



 

so wird es gemacht




- anhand der schablone den text des kochbuchtitels mit dem weissen buntstift aufzeichnen.





- ich entschied mich, die buchstaben zuerst mit einem buntstift vorzumalen








- den weissen lackstift bereitlegen





- die buchstaben ausmalem




- durch den lackstift werden die buchstaben viel kräftiger weiss, was nicht unerheblich ist, wenn man die den buchtitel nicht direkt auf das tischset schreiben möchte





- die lieblingsrezepte aufschreiben

 


- das muss jetzt nicht unbedingt so altmodisch sein, sondern kann natürlich auch ausgedruckt werden





- die rezepte mit einer der klammern zusammenhalten





- den buchtitel hinzufügen





- die papiersammlung in die mitte des tischsets legen





- das tischset zusammenklappen und mit den beiden anderen klammern verschliessen, sodass ein buch entsteht


...und das war es dann auch schon...ein wirklich cooles uns stylisches kochbuch

es gibt nicht nur viele wege ein solches buch herzustellen, es gibt auch viele wege ein solches zu nutzen

...es können alle mögliche arten von tischets, wie auch sonstige flexible materialien genutzt werden, falls blickdicht, dann muss der titel einfach direkt darauf geschrieben werden
das "buch" kann dann als adressbuch, fotoalbum, tagebuch, gästebuch oder vieles mehr genutzt werden

...ich hoffe euch hat die anleitung gefallen und wurdet vielleicht sogar ein bisschen inspiriert...vielen dank fürs vorbeischauen...liebe grüße...silke

       

















Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen