Dienstag, 20. Mai 2014

selbstgemachte fruit leather roll ups

...so eine schöne und leckere art und weise obst zu verarbeiten.

man kann fruit roll ups aus nur einer einzelnen obstsorte, aber eben auch aus einer mischung von verschiedenen herstellen und man kann extra süße, gewürze, gehackte nüsse und noch vieles mehr dazugeben...und irgendwie sind sie alle richtig lecker.

...bis jetzt gab es bei mir erdbeere mit vanille, waldbeeren mit zimt, einen kiwi-ananas-trauben-zitrone-mix und eine orange-clementine-limette-apfel-mix...und ich werde sicherlich noch viele andere probieren.













das wird benötigt


- 450g bis 500g kleingeschnittene reife früchte pro backblech

- eventuell honig, agave sirup oder zucker zum süßen (muss aber nicht wirklich sein)

- gewürze, gehackte nüsse, kokosflocken oder ähnliches (kann sehr gut sein)




so wird es gemacht


- das obst waschen oder schälen oder auspressen

- in der küchenmaschine oder mit dem pürierstab das obst fein pürieren

- je nach geschmack das püree süßen oder würzen (vanille, zimt)

- falls das püree zu dick zum ausgiessen ist, etwas flüßigkeit, wie fruchtsaft oder wasser zugeben

   - es sollte flüssig genug zum ausgiessen sein und fest genug, um auf dem backblech in form zu bleiben

- vorsichtig das fruchtpüree auf einem mit backpapier ausgelegten backblech verteilen

   - bei mir funktioniert es sehr gut, andere wiederrum verwenden hochwertige plastikfolie oder eine silikonmatte

- falten und knicke glätten

- das püree vom rand des backbleches enfernen

- das backblech in den backofen geben und die tür einen spalt geöffnet lassen

- die fruchtmischung bei niedrigster temperatur trocknen lassen

- die kann durchaus 6 bis 8 stunden dauern

- das fruchtleder ist fertig, wenn es sich vom papier abziehen lässt.

- vorsichtig das backpapier vom fertigen fruchtleder entfernen

- in schmale streifen schneiden und einzeln zusammen rollen

- die fruchtleder roll ups lassen sich am besten in luftdichten behältern aufbwahren



das originalrezept findet ihr hier:


vielleicht konnte ich euch ja ein bisschen inspirieren...liebe grüße...silke

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen