Mittwoch, 31. Juli 2013

bilderrahmen-tablett

ein bilderrahmen...zwei türknäufe oder möbelgriffe...ein stück stoff oder dekoratives papier...ein paar werkzeuge...das war es auch schon, um aus einem bilderrahmen ein hübsches tablett zu machen.

...klingt einfach...ist es auch.

das schöne an diesem tablett ist, dass es sich so wunderbar einfach verändern und umdekorieren läßt...einfach das innenleben beliebig mit diversen stoffen oder papieren überziehen.

...schön zu sehen, da ich schon während der vorbereitung zu diesem beitrag, den braunen blumenstoff durch ein tischset im reptillook ersetzte.















das wird benötigt




- bilderrahmen

- zwei türknäufe oder möbelgriffe

- stoff oder dekoratives papier

- akkubohrer

- schrauben

- schraubenzieher

- lineal

- stift

- nägel

- hammer

- schere

- bürotacker



so wird es gemacht




- die hintere verstärkung des bilderrahmens entfernen





- die mittlere pappeinlage ebenfalls herausnehmen






- den bilderrahmen mit der vorderseite nach oben auf die arbeitsfläche legen




 


 - mittles eines lineals in der seitlichen mitte die gewünschte position der türknaufe anzeichnen


 



- auf der gegenüberliegenden seite wiederholen





- die löcher entsprechend der markierung bohren





- auch hier gegengleich arbeiten





- die türknäufe oder möbelgriffe mit passenden schrauben anbringen






- auch hier wiederrum die andere seite genauso bearbeiten






- das ergebnis könnte so aussehen







- gegebenfalls den halt der türgriffe mit nägelnverstärken






- das pappinnenteil des bilderrahmens als vorlage auf die vorderseite des ausgewählten stoffes legen






- einen schönen ausschnitt auswählen und mit genügend zugabe zuschneiden




- mit einem bürotacker den stoff befestigen





- darauf achten, dass die tackerklammern sehr knapp am rand angebracht werden, damit sie später nicht sichtbar sind







- das mit stoff bezogene pappteil wieder in den bilderrahmen einfügen









- die hintere verstärkung ebenfalls wieder einlegen und mit den dafür vorgesehenen klammern sichern










meine inspiration habe ich von hier



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen