Donnerstag, 2. Januar 2014

perfektes neujahrs frühstück ... laugengebäck und lachs-ei-tomate-aufstrich

...ein guter start in das neue jahr kann ja nie schaden...auch wenn es erst am morgen mit einem leckerem frühstück beginnt.

selbstgebackenes laugengebäck in zahlenform zu bringen macht jetzt auch nicht mehr arbeit als es zu brötchen zu formen und sogar weniger als zu bretzeln.

...lediglich das laugenbad habe ich mir nicht zu getraut und die ziffern stattdessen mit lauge lediglich mehrfach bepinselt.

auch der leckere lachs-ei-tomate-aufstrich ist im nu gezaubert...was will man mehr.

...da meinem neujahrsfrühstück leider erst einmal ein anstrengender neujahrsarbeitstag folgte, kommem die neujahrsglückwünsche etwas verzögert, aber dennoch von ganzem herzen.

in diesem sinne wünsche ich euch ein wunderschönes neues jahr, in dem sich hoffentlich eine ganze menge, wenn nicht sogar all eure wünsche erfüllen mögen.









für das laugengebäck wird benötigt



- 500g weizenmehl

- 2 teelöffel salz

- 1/2 würfel frische hefe

- 15g butter

- 290ml lauwarmes wasser

- 45g natron

- 1 liter wasser


so wird es gemacht


- alle zutaten sorgfältig miteinander verkneten und zu einer teigkugel rollen
  (im thermomix 3min auf der teigstufe kneten)

- den teig in gleichgroße portionen aufteilen und bretzeln, buchstaben, ziffern oder brötchen formen

- 1 liter wasser in einem topf zum kochen bringen, dann das natron darin auflösen und bei niedriger temperatur auf dem herd stehen lassen

- wenn das wasser nicht mehr kocht, aber noch immer heiß ist, die teigrohlinge etwa 30 sekunden darin baden.
  (da ich befürchtete, meine ziffern würden den "transport" in den topf nicht unbeschadet überstehen,  habe ich sie mehrfach mit der natronlauge bestrichen)

- den backofen auf 190 grad vorheizen

- die gebadeten rohlinge mit ausreichend abstand auf ein mit backpapier ausgelegtes backblech legen und mit grobkörnigem salz bestreuen

- 20 bis 30 minuten backen

- durch das baden der rohlinge in der lauge, erzielt man die schöneren ergebnisse, das backwerk reißt so herrlich auf

- viel vergnügen beim ausprobieren und guten appetit





für den lachs-ei-tomate-aufstrich wird benötigt



- zwei hartgekochte eier

- 2-3 zweige basilikum

- 3-4 getrocknete tomaten

- 2-3 esslöffel räucherlachs

- 1 becher frischkäse


so wird es gemacht



- eier, basilikum und tomaten zerkleinern, jedoch nicht zu matschig, sondern eher stückig

- den lachs in kleine stücke schneiden und mit den anderen zutaten unter den frischkäse mischen

- den aufstrich mit salz abschmecken

- zusammen mit frisch gebackem laugengebäck geniessen

- lasst es euch schmecken

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen